ETN-Stiftung spendet Transporter an Bärenpark „Libearty“

dsc03723Der Bärenpark „Libearty“ in der Nähe von Brasov ist ein Refugium für Braunbären und Wölfe, die ihr ganzes bisheriges Leben lang in Zoos, Zirkussen oder bei Privatleuten schlecht gehalten wurden. Mittlerweile beherbergt der Park über 80 Bären aus aller Welt sowie 11 Wölfe auf 80 Hektar. Eine Auswilderung in die Natur wäre für keines der Tiere möglich, denn in ihrem früheren Leben haben sie nie gelernt, sich in freier Wildbahn zurechtzufinden. In engen Käfigen oder an der Kette fristeten sie ihr Dasein und können nun ohne die Hilfe des Menschen nicht mehr überleben. Der Bärenpark in Brasov mit seinen weitläufigen Wäldern, Teichen und Höhlen ermöglicht diesen geschundenen Tieren ein annähernd natürliches Leben und sie blühen hier sichtbar auf. Durch die reiche Strukturierung des Parks können die Tiere voreinander ausweichen, so dass Sozialstress vermieden wird. Im Bärenpark können die Tiere sich somit endlich von den Strapazen ihres früheren Lebens erholen und ihr natürliches Verhalten ausleben.

Ein neues Transportmittel mithilfe der ETN-​Stiftung

dsc03757Der Futterbedarf der zahlreichen Bären und Wölfe ist immens und die Straßen rund um den Bärenpark sind selbst im Sommer nicht gut befahrbar. Um trotzdem die zahlreichen Futterspenden von Supermärkten und Privatleuten in den Park transportieren zu können, braucht es also ein zuverlässiges Transportmittel, das auch bei schweren Lasten nicht gleich in die Knie geht.
Bisher fehlte solch ein Fahrzeug im Bärenpark, das Futter musste mühselig mehrmals am Tag mit alten Geländewagen abgeholt und zum Park transportiert werden. Dieses Problem hat die ETN-​Stiftung nun beseitigt und Ende 2016 einen Transporter an den „Libearty“-Park gespendet.
Im November wurde der Renault Master feierlich an Cristina Lapis, Gründerin des Bärenparks, übergeben und hatte gleich seine erste Bewährungsprobe: Zahlreiche Kisten mir Obst, Gemüse und Brot und ein Fass Honig – ein Leckerbissen für die Bären – mussten transportiert werden.
Cristina Lapis freut sich sehr über die Unterstützung durch die ETN-​Stiftung: „Wir sind froh, nun endlich ein großes Fahrzeug für den Transport unser Futtermittel zu haben. Früher mussten wir mehrmals am Tag fahren, um alle Futterspenden in den Park zu transportieren, mit dem neuen Transporter reicht eine Fahrt. Dadurch sparen wir viel Zeit und Geld. Im Namen unserer Tiere danken wir der ETN-​Stiftung von Herzen für die Spende!“


1Spendenbutton

Newsletter bestellen




Joomla Extensions powered by Joobi
ETN-Stiftung