Project Blue Sea im Einsatz gegen Meeresmüll !

Unsere Wanderausstellungen:

Müll im Meer geht uns alle an“

Egal ob Wasserflasche, Einkaufstüte oder Trinkbecher: Plastik ist praktisch, billig, haltbar und deshalb aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Doch das ist gleichzeitig auch ein Problem. Viele Kunststoffprodukte landen nach einmaligem Gebrauch auf dem Müll. Immer größere Mengen an Plastikmüll belasten die Ozeane und die Küsten weltweit. Plastikmüll verrottet nicht, sondern schädigen für Jahrhunderte die Umwelt. Ein großer Teil des Mülls gelangt über Flüsse, nach Überschwemmungen oder gleich direkt ins Meer.

Unter der Überschrift „Müll im Meer geht uns alle an“ zeigen die Ausstellungen die Auswirkungen des Wohlstandsmülls auf das Ökosystem Ozean. Anhand von großformatigen Ausstellungstafeln, verschiedenen Müllfundstücken, Video– und Bilddokumentationen und zahlreichen weiteren Exponaten erläutern sie, wo die Quellen für die Vermüllung der Meere liegen, woraus sich der Meeresmüll zusammensetzt und was jeder Einzelne tun kann, um der Müllflut entgegenzuwirken.

Neben einem besonderen Augenmerk auf die Situation an den heimischen Küsten an Nord– und Ostsee wird auch die weltweite Situation aufgezeigt, denn es gibt kaum Meeresgebiete, die nicht von der Problematik betroffen sind. Fast unbemerkt vollziehen sich in den Meeren Veränderungen, die diese faszinierenden Ökosysteme ernsthaft bedrohen können.

Hier sind die derzeitigen Ausstellungsorte:

25.03.2019 Münster

Hans-​Böckler-​Berufskolleg

Hoffschultestraße 25, 48155 Münster

Ausstellung Nummer 1: St. Peter Ording /​Westküstenpark (Dauerausstellung)

Ausstellung Nummer 2: Langeoog /​Haus der Insel (Dauerausstellung)

flyer 2 copy copy copy copyflyer 2 copy copy copy copy


1Spendenbutton

facebook icon

ETN-Stiftung


Diese Seite benutzt Cookies mehr erfahren

Einverstanden

Als Cookies bezeichnet man kleine Textdateien, die auf der Festplatte Ihres Rechners abgelegt werden. Diese Cookies werden von Ihrem Browser gespeichert. Dabei sind viele der verwendeten Cookies so genannte „Session Cookies“. Diese werden am Ende des Besuchs auf unserer Webseite automatisch gelöscht. Auf Ihrem Rechner gespeicherte Cookies können keinen Schaden anrichten und enthalten keine Viren. Cookies werden von uns auf Internetseiten regelmäßig an verschiedenen Stellen verwendet, um unser Angebot sicherer, vor allem aber effektiver bzw. nutzerfreundlicher für Sie zu gestalten.