Arbeit am Orang-Utan-Haven geht voran

socp stiftung paneco 4Seit Anfang 2017 ist die ETN-​Stiftung Partner der Stiftung PanEco und finanziert den Bau einer ganz besonderen Auffangstation für Orang-​Utans auf Sumatra: der Orang-​Utan Haven. Der Bau der Anlage macht gute Fortschritte, so dass mit einer Fertigstellung bis Ende des Jahres gerechnet werden kann.

Im Urwald in Nord-​Sumatra entstehen in einem See großflächige Inseln als Lebensraum für Orang-​Utans, die aufgrund von Behinderungen oder Krankheiten nicht mehr ausgewildert werden können. Ohne den neuen, naturnahen Lebensraum im Haven wären die Menschenaffen dazu verdammt, den Rest ihres Lebens in Käfigen oder engen Gehegen zu verbringen. Mit der Umsiedlung in die neue Anlage aber hätten sie eine Chance auf ein annähernd normales Leben in Sicherheit und unter tierärztlicher Aufsicht.

Die Bauarbeiten an den Inseln gehen gut voran, obwohl der unerwartet hohe Tonanteil im Boden die Baggerarbeiten erschwerte. Aufgrund des guten Baufortschrittes ist es möglich, dass anstatt der ursprünglich geplanten sieben Inseln, nun neun Inseln auf dem Areal entstehen werden. Auch eine weitere zusätzliche Krankenstation ist in Planung, um den Tieren die bestmögliche Versorgung zu bieten. Große Fortschritte macht auch der Bau einer Bambusbrücke, die das Besucherareal mit dem Orang-​Utan Gelände verbindet und anschaulich vermittelt, was die nachhaltige Ressource Bambus alles zu leisten vermag.

socp stiftung paneco 3Wenn die Bauarbeiten so weitergeführt werden können wie bisher, kann Ende 2018 der erste Bewohner im Orang-​Utan Haven einziehen.

Mehr Infos zum Projekt finden sie auch auf der Homepage von PanEco

Bilder: SOCP/​Stiftung PanEco


1Spendenbutton

ETN-Stiftung